1. Nachrichten
  2. Meinung
  3. Glosse

SZ-Glosse: Sensible Daten auf der Torte

Vorsicht! : Sensible Daten auf der Torte

Nicht nur die Menschen werden immer empfindlicher, auch ihre Daten. Denn immer öfter ist die Rede von sensiblen Daten.

Etwas unsensibel ist jedoch in der ganzen Thematik, dass sich das offiziell immer nur auf Angaben wie die zu Krankheiten, Gehalt oder der Kontonummer bezieht. Aber nicht auf solche, die gerade im Zusammenhang mit dem sensiblen Menschen geradezu hypersensibel ist.

So kann zum Beispiel die Frage „Wie lange arbeitest du schon hier?“ sehr sensible Daten unzulässig hervorkitzeln. Gibt es doch bei der Antwort „20 Jahre“ oder
„40 Jahre“ Rückschlüsse auf das Alter des Betreffenden. Und zwar nicht nur auf das tatsächliche, sondern auch auf das von anderen gefühlte. Das zeigt sich in Reaktionen wie: „So alt ist der schon?“ Oder, noch schlimmer: „Ich dachte, die wäre älter.“

Verboten werden sollten aus diesem Grund auch Zahlenkerzen auf Torten sowie Spiegel, die sensible Daten über das eigene Erscheinungsbild verraten. Und vor allem Waagen! Denn die zeigen manchmal hochsensible Daten an, die der Mensch am besten auch vor sich selbst geheimhält.