1. Nachrichten
  2. Meinung
  3. Glosse

SZ-Glosse: Liebe zum Heizstrahler

Hitzige Pilze : Liebe zum Heizstrahler

Verbotene Liebe ist ja im gegenwärtigen Zeitalter fehlender Tabus nur noch schwer umzusetzen. Aber eine verbotene Liebe leben die Menschen in Deutschland jetzt doch noch aus: die zum Heizstrahler.

So gilt dieser gerade in der Version Heizpilz als absoluter Sündenfall für die Umwelt. Aber wo Verbote sind, da wächst erfahrungsgemäß auch die Begierde. Und im beginnenden Corona-Herbst ermöglicht der hitzig umstrittene Heizstrahler dann doch vielleicht ein ungefährlicheres Draußensitzen. Deswegen äußern sich manche dazu in der Öffentlichkeit sehr kritisch. Flüstern dann aber Freunden zu: „Beeil dich lieber, die sind bald ausverkauft.“

Wie viele verboten Liebende schon heimlich Heizstrahler für den Balkon bestellt haben, ist daher nur zu vermuten. Schließlich gilt gerade im Mehrfamilienhaus: „Feind hört mit“ – allerdings auch „Feind wärmt mit“. Verdächtig könnte allerdings sein, wenn gerade Frauen von draußen kommen, rosige Wangen und warme Hände haben. Denn möglicherweise hat sich da jemand für sie erwärmt – und ist vor Verlegenheit ganz infrarot geworden.