Glosse : Katapult in den Ruhestand?

Da überholt mich mein Sohn über Nacht! Nicht in Zentimetern. Über einen vorpubertären Wachstumsschub bei einem Elfjährigen würde ich mich nicht wundern. Nein, mein Sprössling übertrumpft mich in Jahren.

Er ist jetzt über 70!

Das Wunder vollbracht hat – tada! – unsere Bundesregierung. Sie setzt mir nichts dir nichts die Gesetze der Zeit außer Kraft, und deshalb flattern Berechtigungsscheine für verbilligte FFP2-Masken in den Briefkasten, gerichtet an „Herrn Heinze“. Aha! Es sind also keine Milchzähne, die in seinem Gebiss wackeln. Ich sollte mich statt um seine Zahnspange lieber um seine Dritten sorgen. Unerledigte Hausaufgaben oder die Stinkesocken auf dem Boden sind nicht etwa flegelhaftes Verhalten. Beides muss der Altersvergesslichkeit geschuldet sein.

Zur Sicherheit melde ich ihn auf jeden Fall bei der Impflotterie an, in seinem greisen Alter könnte er einen Vorzugstermin gewinnen. Darf mein Sohn dank der Bundesregierung sogar bald auf seinen Rentenbescheid hoffen? Das geknickte Zeugnis, das er ebenfalls per Post erhalten hat, soll ja kein Karriereknick sein. Vielleicht ist es ja sein Katapult in den Ruhestand.