1. Nachrichten
  2. Meinung
  3. Glosse

Glosse: Freiheit auf Stöckelschuhen

Glosse : Freiheit auf Stöckelschuhen

Bisher haben sich nur Politiker und Philosophen mit dem Thema Freiheit beschäftigt. Dabei hätte vielleicht jemand einen Schuhdesigner fragen sollen. Denn als solcher hat Christian Louboutin die steile These aufgestellt: „Stöckelschuhe bedeuten Freiheit.“ Das klingt ein wenig, als bedeute das Gefängnis die Freiheit, nicht mehr joggen zu müssen.

Und Frauen fühlen sich bisher selten von allen Zwängen frei, wenn sie gerade ihre Füße in High Heels quetschen. Aber das zeigt mangelnde Einsicht. Genießen sie doch in dem Moment, so Louboutin, die „Freiheit, feminin aufzutreten“. Nur bestimmt das, was feminin ist, eben der Schuhdesigner. Aber dieser Gedanke ist vielleicht ein wenig zu frei oder nicht frei genug. Deswegen erst mal ein Absatz. Im Licht der Stiletto-Philosophie erscheinen auch andere Aussagen in neuem Licht. „Der Mensch ist zur Freiheit verurteilt“, erkannte ja Jean-Paul Sartre, womöglich nach Experimenten mit Damenschuhen. Und Frauen, die auf hohen Absätzen nur unsicher herumstaksen können, fühlen nun Solidarität mit Beschwipsten. Denn sie haben in Anlehnung an Rosa Luxemburg erkannt: „Freiheit ist immer die Freiheit des Andersschwankenden.“