Bester Sex in Mecklenburg-Vorpommern: Liebeslust im Nordosten

Bester Sex in Mecklenburg-Vorpommern : Liebeslust im Nordosten

Der Ostdeutsche gilt im Westen oft als „Jammer-Ossi“. Aber vielleicht werden ihm nur zu selten die richtigen Fragen gestellt – etwa die nach dem Liebesleben.

So haben Mecklenburger nach eigenen Angaben den besten Sex – das ergab eine GfK-Umfrage, in der alle Deutschen ihrem Liebesleben Schulnoten geben durften. Wobei es möglicherweise Missverständnisse gegeben haben könnte bei der Note „befriedigend“.

Die Ursachen für dieses Liebeshoch im Nordosten können nur vermutet werden. Sind es vielleicht die vielen Funklöcher, die wenig Internet-Ersatz ermöglichen und zu menschlichem Kontakt zwingen? Ist es die dünn besiedelte Landschaft, die Mecklenburger bei seltenen Begegnungen mit ihren Mitmenschen nicht lange zögern lässt? Eine zu große Auswahl an möglichen Partnern kann ja eher verwirren.

Auf jeden Fall muss Deutschland nun Mecklenburg-Vorpommern als Zentrum der Lust würdigen, am besten auch sprachlich. So sollte als Hommage an die dortige Landeshauptstadt ein sexuell aktiver Mann künftig nicht mehr Schwerenöter heißen. Sondern Schwerinnöter.

Mehr von Saarbrücker Zeitung