Künstlerische Projekte zur Skulpturenstraße: Workshops rund um den Frieden im St. Wendeler Land

Künstlerische Projekte zur Skulpturenstraße : Workshops rund um den Frieden im St. Wendeler Land

(red) Die völkerverbindende Idee der „Straße der Skulpturen“ im St. Wendeler Land will der Verein Europäische Skulpturenstraße des Friedens (und seine Partner) unter anderem durch acht kostenlose Künstlerworkshops in der Bosener Mühle und im Museum St. Wendel wieder stärker in den Fokus der Öffentlichkeit rücken. Zwei der jeweils an mehreren Wochenenden stattfindenden Workshops sind für Kinder und Jugendliche.

Los geht es bereits am 7. Januar mit der Arbeit an einer Holzinstallation zum Thema Frieden und Verständigung unter Anleitung des Saarbrücker Künstlers Martin Steinert. An zehn Wochenenden soll bis März in der Bosener Mühle eine Skulptur entstehen (maximal 15 Teilnehmer). In weiteren Workshops geht es um „Symbole des Friedens“, „Sculpture Sketching“ oder „Kunst als internationale Friedenssprache“.

Infos/Flyer und Anmeldung zu allen Workshops unter www.skulpturenstrasse-wnd.de oder Tel. (0 68 51) 809 1945.