1. Nachrichten
  2. Kultur

Wiederöffnung der Museen im Saarland gefordert

Saarländische Gesellschaft für Kulturpolitik : Wiederöffnung der Museen gefordert

Die Saarländische Gesellschaft für Kulturpolitik hat die Wiedereröffnung der Museen gefordert. „In diesen Tagen hat die Politik eine ganze Reihe von sinnvollen Öffnungsentscheidungen getroffen, jedoch leider die Kultur gänzlich ausgenommen“, heißt es in einer Pressemitteilung.

„Wenn es dank der vorsichtigen Öffnungsstrategie der Politik wieder möglich ist, Geschäfte mit Verkaufsflächen bis zu 800 m² zu besuchen, sollte es auf der Hand liegen, auch Museen und Galerien wieder für das Publikum zugänglich zu machen“, erklärte der Vorsitzende Kurt Bohr im Namen der Saarländischen Gesellschaft für Kulturpolitik. Bekanntlich komme es – abgesehen von hoch populären Sonderausstellungen – in Museen praktisch nie zu Massenandrang. Mit Besucherzahlen-Begrenzung, Gesichtsmasken-Pflicht und  gebotenen Sicherheitsabständen sei ein gefahrfreier Besuch ebenso organisierbar wie im Einzelhandel.