1. Nachrichten
  2. Kultur

Vier Mal „Sechs auf einen Streich“

Vier Mal „Sechs auf einen Streich“

Zurzeit dauern die Dreharbeiten für die Neuverfilmung von „Der Prinz im Bärenfell“ an. Die Produktion unter der Federführung des SR und rbb für die ARD-Märchenreihe „Sechs auf einen Streich“ läuft an Weihnachten.

Am Set des Märchenfilms auf dem Hof Hedwig in Burg.

Ein "Tatort"-Kommissar wird zum König, ein Ex-Detektiv schlüpft in die Rolle des eitlen Prinzen und das Schloss Belvedere auf dem Pfingstberg in Potsdam dient als märchenhafte Kulisse. Noch bis 23. Juni laufen die Dreharbeiten zur Neuverfilmung des Märchen-Klassikers "Der Prinz im Bärenfell". Unter der Federführung des Saarländischen Rundfunks (SR) und des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) produziert die Firma "Askania Media" damit einen weiteren Beitrag für die ARD-Serie.

"Ich freue mich sehr, dass der SR zum vierten Mal an der Märchenreihe "Sechs auf einen Streich" teilnimmt und die Rollen im neuen Märchen wieder so prominent besetzt sind", so Andrea Etspüler, zuständige Redakteurin des Senders. Maximilian Befort spielt den eitlen Prinzen Marius, dem der tägliche Barbier-Besuch wichtiger ist, als die Suche nach der richtigen Braut. Der Schauspieler wurde durch Kinderfilme wie "Emil und die Detektive" und "Bibi Blocksberg" bekannt.

Bei einem Ausritt gerät der Prinz in eine Falle des Teufels. Um seine Seele zu retten, muss er bis zur nächsten Tag- und Nachtgleiche eine Frau finden, die ihn aufrichtig liebt. In Gestalt eines Bären wird Marius von dem hinterlistigen Teufel auf Brautschau geschickt.

Dieser wird von Wilfried Hochholdinger gespielt, der von "Derrick" bis zu "Der Alte" in zahlreichen TV-Krimi-Serien mitgewirkt hat. Und der Münchner "Tatort"-Kommissar Miroslav Nemec ist als Vater des Prinzen in der Märchen-Neuverfilmung zu sehen. Weitere Hauptrollen übernehmen Christian Grashof als Barbier und Mira Elisa Goeres als die junge und schöne Elise. Sie erkennt schließlich, dass unter dem Fell keine Bestie steckt.

Neben Potsdam wird an weiteren, märchenhaften Schauplätzen in Berlin sowie dem Spreewald nach dem Buch von David Ungureit gedreht. Regie führt Bodo Fürneisen . Der vierte Beitrag von SR und rbb für die ARD-Reihe läuft im Weihnachts-Programm 2015 . Dieses Jahr werden insgesamt sechs neue Filme für "Sechs auf einen Streich" produziert. Seit 2008 standen für die bislang 34 verfilmten Märchen zahlreiche prominente Schauspieler von Veronica Ferres bis Heiner Lauterbach vor der Kamera.