1. Nachrichten
  2. Kultur

St. Wendeler Jazztage: Talking Horns bei den Jazztagen in St. Wendel

St. Wendeler Jazztage : Talking Horns bei den Jazztagen in St. Wendel

Von Stefan Uhrmacher

Mit Blasinstrumenten von Saxofon bis Sousafon und Posaune bis Tuba erzählen die Talking Horns ihre „Geschichten aus dem Bläserwald“, so das Motto der aktuellen CD. Unter vielsagenden Überschriften wie „Slivowitz“, „Döner komplett“ und „Zum Tee bei Chopin“ bindet der Kölner Jazz-Vierer aus Bernd Winterschladen, Achim Fink, Stephan Schulze und Andreas Gilgenberg mannigfache weltmusikalische und klassische Einflüsse ein.

Engstirnige Jazzpuristen könnten bemängeln, dass die meist Popsong-kurzen Eigenkreationen nicht viel Platz zu Improvisationen lassen. Wichtiger ist freilich, dass hier geschmackvolle Arrangierkunst, feiner Humor und mitreißende Groove-Freude eine derart fruchtbare Verbindung eingehen, dass dieses Album vom ersten bis zum letzten Ton reine Hörfreude bereitet. Lässt sich das live noch toppen?

Talking Horns: Geschichten aus dem Bläserwald (Westpark Music).
Konzert bei den 28. St. Wendeler Jazztagen. Samstag, 20 Uhr, und am Sonntag, 11 Uhr, im Saalbau.
Infos, Karten: www.wndjazz.de