1. Nachrichten
  2. Kultur

Suhrkamp Verlag hält zu seinem Autor Robert Menasse.

Literatur : Suhrkamp Verlag hält zu seinem Autor Menasse

Die Debatte um den Schriftsteller Robert Menasse und seinen Umgang mit Zitaten hält sein langjähriger Verlag Suhrkamp für erledigt. Menasse habe „im Rahmen nicht-fiktionaler Texte und öffentlicher Äußerungen“ Fehler gemacht, erklärte Suhrkamp-Sprecherin Tanja Postpischil gestern in Berlin.

„Für diese Fehler hat er sich entschuldigt – dem kann der Verlag nichts hinzufügen.“ Am Stellenwert des Werks von Menasse ändere die aktuelle Diskussion nichts. Zuvor hatte die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) mitgeteilt, dass der Wiener Schriftsteller trotz Kritik am Umgang mit Zitaten und historischen Daten die Carl-Zuckmayer-Medaille des Landes erhalten werde.