1. Nachrichten
  2. Kultur

Steinmeier würdigt Kultur der Roma und Sint

Neues „RomArchive“ : Steinmeier würdigt die Kultur der Roma und Sinti

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die eigenständige Kultur der Roma und Sinti gewürdigt. Sie sei eine in Europa und in Deutschland „oft bewusst oder unbewusst übersehene, vernachlässigte, ja verdrängte oder sogar unterdrückte Kultur“, sagte das Staatsoberhaupt gestern Abend bei einem Kulturabend mit Musik, Kunst und Literatur der Roma, Sinti und Jenischen in Berlin.

Allzu oft werde sie von Vorurteilen, Stereotypen und Klischees bis zur Unkenntlichkeit verdeckt, sagte Steinmeier.

Der Bundespräsident hob das von der Kulturstiftung des Bundes geförderte „RomArchive“ hervor. „Dieses großartige Pionierprojekt, das größte jemals aufgelegte Kulturprojekt von, mit und über Sinti und Roma, baut erstmals ein digitales Archiv auf, in dem die Selbstrepräsentation im Zentrum steht und der Reichtum und die Vielfalt der Künste und Kulturen der Sinti und Roma präsentiert werden“, erklärte er. Zur Einführung der Rom-Archive-Webseite findet ab morgen ein mehrtägiges Festival in der Berliner Akademie der Künste statt.