1. Nachrichten
  2. Kultur

Staatsoper Hamburg hält zunächst an Plácido Domingo fest

Nach Vorwürfen sexueller Belästigung : Oper Hamburg hält zunächst an Plácido Domingo fest

Nach der Entschuldigung von Opernstar Plácido Domingo am Dienstag an zahlreiche Frauen, die ihm Übergriffe vorgeworfen hatten, hält die Hamburger Staatsoper zunächst an den geplanten Auftritten des Sängers Ende März fest.

„Wir sind irritiert über diese neuen Entwicklungen und nehmen die Thematik rund um Plácido Domingo sehr ernst“, sagte Pressesprecher Michael Bellgardt am Mittwoch. „Wir werden uns auch mit den anderen Institutionen in Europa austauschen und danach an die Öffentlichkeit treten.“