1. Nachrichten
  2. Kultur

Solidarität mit Buchläden

Wegen Lockdown in Frankreich : Goncourt-Akademie will Literaturpreis verschieben

Nach den Ausgangsbeschränkungen in Frankreich behält sich die Académie Goncourt vor, ihren begehrten Literaturpreis zu verschieben. Sollten die Buchhandlungen zum Zeitpunkt der Bekanntgabe am 10. November geschlossen bleiben, werde man aus Solidarität den Prix Goncourt verschieben, teilte die Akademie mit.

Im Kampf gegen die zweite Corona-Welle soll in Frankreich ab dem heutigen Freitag wieder ein landesweiter Lockdown gelten. „Lasst unsere Buchhandlungen geöffnet“, forderten am Donnerstag mehrere Verleger- und Buchhändlergewerkschaften. Der Prix Goncourt wird seit 1903 vergeben. Er ist zwar nur mit symbolischen zehn Euro dotiert, kurbelt aber die Verkaufszahlen stark an.