Schumann-Haus wird zum Museum umgebaut

Domizil von Komponist Robert Schumann : Schumann-Haus in Düsseldorf wird Museum

(dpa) Das Schumann-Haus in der Düsseldorfer Altstadt wird in weiten Teilen zum Museum ausgebaut. Nach langen Querelen mit dem Cellisten Thomas Beckmann, der seit Jahrzehnten im Haus lebt, ist der Weg dafür frei.

Das Gebäude, in dem der Komponist Robert Schumann (1810-1856) und seine Frau Clara einige Zeit wohnten, wird für 3,2 Millionen Euro saniert und als Museum im Herbst 2020 unter Leitung des Heinrich-Heine-Institutes eröffnen. Beckmann bleibt im 2. Stock wohnen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung