Schriftsteller Navid Kermani übt massive Kritik an der Berufung des neuen Kölner Schauspielchefs

Kulturpolitik : Kermani kritisiert neuen Chef von Schauspiel Köln

(dpa) Navid Kermani hat die Berufung von Carl Philip von Maldeghem zum neuen Chef des Kölner Schauspiels in einem Beitrag für den „Kölner Stadtanzeiger“ kritisiert. „Ich kenne viele Theaterleute in Deutschland, mit vielen bin ich eng befreundet, und da gibt es nur ein allgemeines Kopfschütteln über die Wahl und, schlimmer noch, Mitleid.“ Mit dieser Entscheidung schreibe sich Köln selbst ab vom überregionalen Theaterleben.

Er verstehe nicht, was in den Köpfen der Verantwortlichen vor sich gegangen sei. „Meine Vermutung ist: Der Kandidat ist bequem.“ Derzeit ist Carl Philip von Maldeghem Intendant des Salzburger Landestheater und soll ab der Spielzeit 2021/22 das Kölner Schauspielhaus leiten. Der in Siegen als Sohn von Exil-Iranern geborene Navid Kermani, der unter anderem den Friedenspreis des deutschen Buchhandels erhielt, lebt seit vielen Jahren in Köln.