1. Nachrichten
  2. Kultur

Tragisches Schauspieler-Ende: Schauspieler Nazif Mujic völlig verarmt gestorben

Tragisches Schauspieler-Ende : Schauspieler Nazif Mujic völlig verarmt gestorben

(afp) Der bosnische Schauspieler Nazif Mujic, der 2013 bei der Berlinale für seine Rolle in dem Film „Eine Episode aus dem Leben eines Eisensammlers“ mit dem Silbernen Bären ausgezeichnet wurde, ist mit 48 Jahren gestern in seinem Haus in dem nordbosnischen Dorf Svatovac tot aufgefunden worden.

Mujic, der zur Minderheit der Roma gehörte,  war seit längerem Diabetiker und lebte in Armut. Ende 2013 hatte er einen Asylantrag in Deutschland gestellt, der im Jahr darauf abgelehtn wurde. Mit Eisensammeln versuchte er, seine Frau und seine drei Kinder zu ernähren. 2017 verkaufte er aus Geldmangel den Silbernen Bären für 4000 Euro an eine örtliche Bar. Mujic hatte offenbar geplant, zur diesjährigen Berlinale zu reisen, um über sein Schicksal nach der Auszeichnung vor fünf Jahren zu berichten.