1. Nachrichten
  2. Kultur

Richtfest am Berliner Pergamonsmuseum, das seit 2013 umgebaut wird

Berliner Museumsinsel : Richtfest am Berliner Pergamonmuseum

(epd) Am Pergamonmuseum auf der Berliner Museumsinsel ist am Freitag Richtfest gefeiert worden. Mit dem Bau eines neuen Treppenhauses und der Fertigstellung der Lichtdecken und Glasdächer über dem Mittelbau des Museums sind weite Teile der Rohbauarbeiten im Bauabschnitt A abgeschlossen.

Auch der neue, zentral gelegene Eingang, der sogenannte Tempietto (kleiner Tempel), ist im Rohbau fertig.

Grundinstandsetzung und Ergänzung des Pergamonmuseums erfolgen nach Plänen des Architekten Oswald Mathias Ungers (1926-2007). Das Vorhaben wird in zwei Bauabschnitten realisiert, so dass ein Teil des Museums geöffnet bleiben soll. Der aktuelle Bauabschnitt A betrifft den Nordflügel des Gebäudekomplexes und den Mittelbau, in dem sich der weltberühmte Pergamonaltar befindet. Ihre seit 2013 laufende Grundsanierung soll frühestens Mitte 2023 abgeschlossen sein. Die Kosten betragen rund 477 Millionen Euro. Eröffnet werden soll das Museum dann ein Jahr nach Abschluss der Bauarbeiten.