1. Nachrichten
  2. Kultur

Regisseur Ringo Lam ist gestorben

Hongkong-Kino : Regisseur Ringo Lam gestorben

Der chinesische Regisseur Ringo Lam ist mit 63 Jahren gestorben. Er gehörte zu der Gruppe von Filmemachern wie John Woo, Ann Hui und Tsui Hark, die dem Kino der damaligen britischen Kronkolonie Hongkong in den 80ern und 90ern auch im westlichen Kino Geltung verschafften.

Sein bekanntester Film dieser Zeit ist der düstere Krimi „City on Fire“ (1987), den Kollege Quentin Tarantino ausgiebig zitierte. In Hollywood drehte er drei mäßig erfolgreiche Filme mit Jean-Claude Van Damme („Replicant“)  und bewegte den Belgier immerhin zu seinen besten Schauspielauftritten.