Film: Polnischer Triumph bei Filmfestival Cottbus

Film : Polnischer Triumph bei Filmfestival Cottbus

(epd) Beim 27. FilmFestival Cottbus sind gleich vier „Lubinas“ an polnische Filme gegangen. Den Hauptpreis, dotiert mit 25 000 Euro, erhielt Anna Jadowskas „Wilde Rosen“, dessen Hauptdarstellerin Marta Nieradkiewicz den Darstellerinnenpreis holte.

Jadowskas Psychogramm handelt von einer überforderten Mutter, der ihr Leben in der Provinz entgleitet. Den Spezialpreis für die beste Regie gewann „I’m a killer“ von Maciej Pieprzyca, Hauptdarsteller Miroslaw Haniszewski wurde als bester Darsteller gekürt. „I’m a killer“ entwickelt sich von einem Krimi in eine „Analyse der Verderbtheit der menschlichen Seele“, rühmte die Jury. Das Festival des osteuropäischen Films zeigte fast 200 Produktionen aus 42 Ländern.