Notre Dame in Paris: Architekten schlagen eine temporäre Kathedrale vor.

Nach dem Kirchenbrand von Paris : Idee einer „vergänglichen Kathedrale“ vor „Notre Dame“

Ein französisches Architekturbüro hat einen Vorschlag für eine „vergängliche Kathedrale“ auf dem Platz vor Notre-Dame gemacht. „Die Tragödie hat uns sehr getroffen“, sagte der Chefdesigner des Architektenbüros Gensler, Philippe Pari, der französischen Zeitung „Le Figaro“.

Aus diesem Grund hätten sie diese einfache Übergangskathedrale entworfen. In dem Modell, das 75 mal 22,5 Meter groß wäre, könnten 800 Menschen den Gottesdienst feiern. Ob der Bau einer solchen provisorischen Kathedrale auf dem Vorplatz von Notre-Dame möglich wäre, ist derzeit unklar.

Die Pariser Kathedrale war durch einen Großbrand Mitte April stark beschädigt worden. Wenn die Renovierungsarbeiten wie geplant verlaufen, könnte Notre-Dame 2024 wieder ihre Tore öffnen. Das hatte sich Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron unmittelbar nach der Katastrophe gewünscht.

Mehr von Saarbrücker Zeitung