Nietzsche-Preis postum für Agnes Heller

Ungarische Philosophin und Soziologin : Nietzsche-Preis postum für Agnes Heller

Die kürzlich gestorbene ungarische Philosophin und Soziologin Agnes Heller erhält für ihr Lebenswerk postum den Internationalen Friedrich-Nietzsche-Preis.

Die Holocaust-Überlebende sei eine der bedeutendsten Denkerinnen der Gegenwart gewesen, teilte die Friedrich-Nietzsche-Stiftung in Naumburg mit. Heller war der Preis am 7. Juni von der Jury zugesprochen worden. Sechs Wochen später starb sie im Plattensee-Bad Balatonalmadi im Alter von 90 Jahren. Die Preisverleihung ist für den 19. Oktober in Naumburg vorgesehen.