Mannheimer Kunsthalle zeigt bis 23. Juni „entartete Kunst“.

Bildende Kunst : Mannheimer Kunsthalle zeigt „entartete Kunst“

34 im Nationalsozialismus als „entartete Kunst“ konfiszierte Werke kehren für eine Ausstellung in die Kunsthalle Mannheim zurück. Ab Samstag und bis zum 23. Juni sind nun wieder Bilder zu sehen, die heute unter anderem der Wiener Albertina, dem Rostocker Kulturhistorischen Museum, dem Kunstmuseum Bern, dem Kölner Museum Ludwig, dem Kunstmuseum Basel, dem Sprengel Museum in Hannover, dem New Yorker Metropolitan Museum, den Bayerischen Staatsgemäldesammlungen in München und der römischen Galleria Nazionale d'Arte Moderna e Contemporanea gehören.