Kurzfilm „Portraitiste“ des luxemburgischen Filmemachers Cyrus Neshvad überzeugt in New York.

Kino : Luxemburger Kurzfilm gewinnt Preis in New York

(red) Der Kurzfilm „Portraitiste“ des luxemburgischen Filmemachers Cyrus Neshvad hat den Publikumspreis beim „Stony Brook Film Festival“ gewonnen. Zuvor war sein Kurzfilm „Fils“ bei den Filmfestspielen in Cannes gezeigt worden.

Der Film gewann den Publikumspreis der Kategorie Kurzfilm, berichtete am Montag die luxemburgische Zeitung „L’Essentiel“. Es sei nicht das erste Mal, dass „Portraitiste“ Aufmerksamkeit auf sich ziehe. Der Film war zuvor für das „L.A. Short Film Festival“ ausgewählt. Der bekannte Filmemacher Oliver Stone habe ihn beim „Taormina Film Festival“ als „Juwel“ bezeichnet, hieß es. Der Kurzfilm erzählt die Geschichte eines Großvaters und seiner sterbenden Enkelin, die in der Kunst einen Weg finden, sich zu begegnen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung