Gallagher spendet Konzerteinnahmen Attentatsopfern

Gallagher spendet Konzerteinnahmen Attentatsopfern

Liam Gallagher, früherer Frontmann von Oasis, spielt kommende Woche in Manchester das erste Solo-Konzert seiner Karriere - und spendet sämtliche Einnahmen den Angehörigen der Opfer des Bombenanschlags. "Das Konzert hätte sowieso stattgefunden und wir alle müssen tun, was wir können", sagte der 44-Jährige. Es sei die Pflicht von Musikern wie ihm, den Menschen eine schöne Zeit zu bereiten. Der Bruder von Oasis-Songwriter Noel kündigte außerdem Auftritte in London, Glasgow und Dublin an.

Nach der Schweigeminute am Donnerstag haben die Menschen am St. Anne's Square spontan den Oasis-Song "Don't look back in anger" ("Schau nicht im Zorn zurück") angestimmt.