Kino: Fünf Filme im Finale des Günter Rohrbach Preises

Kino : Fünf Filme im Finale des Günter Rohrbach Preises

() Die Finalistenfilme des siebten Günter Rohrbach Filmpreises in Neunkirchen am 3. November stehen fest. Die Jury um die Vorsitzende Nicolette Krebitz (Gewinnerin 2016 mit „Wild“) hat aus 87 Einreichungen fünf Filme ausgewählt: „Beat Beat Heart“ von Luise Brinkmann, „Casting“ von Nicolas Wackerbarth, „Toter Winkel“ von Stephan Lacant, „Western“ von Valeska Grisebach und „Willkommen bei den Hartmanns“ von Simon Verhoeven. Sie stehen im Finale des mit 10 000 Euro dotierten Preises. Vier weitere Preise werden vergeben: für die beste Darstellung in Höhe von 5000 Euro und drei Sonderpreise in Höhe von 2500 Euro, 3500 Euro und 5000 Euro.

Die fünf Filme laufen vom 29. Oktober bis 2. November im Cinetower in Neunkirchen. Den Auftakt macht am 29. der „Saarländische Filmemacherabend“, bei dem die Kurzfilme „Fisch über Bord“ von Peter Matthies,  „Ballons“ von Jan-Luca Blass und der Spielfilm „Volt“ von Tarek Ehlail zu sehen sind.

www.guenter-rohrbach-filmpreis.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung