1. Nachrichten
  2. Kultur

Frankfurter Musikmesse (2. bis 6. April) mit mehr als Konzerten im Beiprogramm

Musikmesse Frankfurt : 100 Konzerte anlässlich der Frankfurter Musikmesse

(dpa) Wenn in dieser Woche Instrumentenhersteller aus aller Welt auf der Frankfurter Musikmesse (2. bis 6. April) ihre Neuheiten zeigen, wollen die Veranstalter zugleich die Stadt in eine Musikbühne verwandeln.

An rund 50 Orten sind 100 Konzerte bis zum Finale mit US-Jazzsänger Gregory Porter geplant. Neben Konzerten in Clubs und Hotels gibt es auch eines auf dem Frankfurter Hauptfriedhof. Zu den bekannteren Musikern gehören US-Rapper Kid Ink, die Bluesrocker Wille & The Bandits sowie die ehemalige Neue-Deutsche-Welle-Band Palais Schaumburg.