1. Nachrichten
  2. Kultur

Franckesche Stiftungen ziehen Unesco-Antrag zurück

Franckesche Stiftungen ziehen Unesco-Antrag zurück

Die Franckeschen Stiftungen in Halle ziehen ihren Antrag zur Aufnahme auf die Unesco-Welterbeliste zurück. Der Weltdenkmalrat ICOMOS hatte sich im November gegen die Bewerbung ausgesprochen.

Der Vorsitzende des Stiftungskuratoriums, Helmut Obst, sagte am Donnerstag in Halle, der Rückzug des Antrags sei der „am wenigsten schädliche Weg“. Die Stiftungen fielen damit wieder auf die sogenannte Tentativliste zurück. Damit gebe es zu einem späteren Zeitpunkt die Möglichkeit, erneut einen Unesco-Antrag zu stellen.