1. Nachrichten
  2. Kultur

Foto-Kunst: Fotografie-Festival RAY zum Thema „Extreme“

Foto-Kunst : Fotografie-Festival RAY zum Thema „Extreme“

Dreieinhalb Monate lang beschäftigen sich ab heute mehrere parallel laufende Ausstellungen im Rhein-Main-Gebiet mit Fotografie und ihrer Wirkung. Unter dem Titel „RAY Fotografieprojekte 2018“ bündeln verschiedene Institutionen ihre Veranstaltungen. Mehr als 60 Künstler, 15 Partnerinstitutionen, zehn Ausstellungsorte und sechs Städte im Rhein-Main-Gebiet sind beteiligt, wie die Veranstalter gestern in Frankfurt berichteten.

„RAY“ findet seit 2012 alle drei Jahre statt. Das Schwerpunktthema der dritten Auflage lautet „Extreme“. Den Auftakt bildet vom 24. bis 27. Mai ein viertägiges Festival, dessen Zentrum das Frankfurter Museum für Moderne Kunst (Domstraße) ist. „RAY“ läuft bis 9. September. Die beteiligten Institutionen wollen „eine facettenreiche Auseinandersetzung mit der Fotografie“ bieten, wie die Veranstalter ankündigten. Ausstellungen gibt es in Frankfurt, Darmstadt, Eschborn, Rüsselsheim, Hofheim und Wiesbaden.