1. Nachrichten
  2. Kultur

Festival-Termine: Eröffnung bis Preisverleihung

Festival-Termine: Eröffnung bis Preisverleihung

Eröffnung: Heute Abend ab 19.30 Uhr im Cinestar. Produzent Nico Hofmann wird mit dem Ehrenpreis des Festivals ausgezeichnet, Schauspielerin Maria Furtwängler hält die Laudatio, durch den Abend führt Matthias Beier.

Die Zeremonie wird von einem Gebärdendolmetscher begleitet. Danach läuft der Film "Das Wetter in geschlossenen Räumen" (siehe Kritik unten). Im Anschluss sind alle Gäste zu einem Empfang der Saarländischen Ministerpräsidentin eingeladen. Vereinzelte Karten für die Eröffnungsfeier (24 Euro für Saal 11/20 Euro für Saal 6 und Saal 7) gibt es im Cinestar, im Filmhaus, in der Camera Zwo und unter www.max-ophules-preis.de Treffpunkt Lolas Bistro: In diesem Jahr treffen sich die Ophüls-Interessierten nicht in der Garage, sondern im N8werk/Gloria in der St. Johanner Straße 38 nahe des Cinestar. Geöffnet ist Dienstag bis Freitag ab 20.30 Uhr, am Freitag kostet der Eintritt fünf Euro, ansonsten ist er frei. An jedem Abend beginnen um 23 Uhr die SR-Mitternachts-Talks, Shirin Sojitrawalla und Kai Schmieding sprechen mit Filmschaffenden. Sondervorführung: Morgen um 19 Uhr sind im Cinestar (Saal 5) drei Kurzfilme der syrischen Regisseure Roulad Jadan, Muhanad Al-Hariri und Diana Kadah zu sehen. Teilweise sind die Filme auf der Flucht nach Deutschland entstanden. In der Diskussion nach den Filmen (geführt in Englisch) werden sie davon erzählen. Die Tickets sind kostenfrei. Werkstattgespräche: Zwei Ehrengäste gibt es in diesem Jahr. Marcel Ophüls, Sohn des Festival-Namensgebers und Oscarpreisträger ("Hotel Terminus") reist mit vier Filmen an, die beim Festival zu sehen sein werden. Einer davon, "Kortnergeschichten", läuft am Mittwoch um 18 Uhr bei der Stiftung Demokratie Saarland (Europaallee 18), im Anschluss wird der 88-Jährige über seine Arbeit sprechen. Am Freitag liest er am selben Ort ab 18 Uhr aus seiner Autobiografie "Meines Vaters Sohn".

Die Schauspielerin und Regisseurin Maria Schrader, von der beim Festival vier Filme laufen, spricht am Freitag ab 20.15 Uhr in der Camera Zwo über ihre Arbeit, davor läuft um 18 Uhr "Aimée und Jaguar". Diskussion: Um "Musik im Film" geht es am Freitag ab 15.30 Uhr im Domicil Leidinger (Mainzer Straße 10) bei einer Podiumsdiskussion mit Musikern, Produzenten und Lizenz-Fachleuten. Info: www.saarland.medien Rollstuhlgerechter Zugang: Der Cinestar und das Kino Achteinhalb verfügen über rollstuhlgerechte Ausstattung. Rollstuhlplätze sollte man reservieren unter ticketing@max-ophuels-preis.de, Tel. (01 52) 28 422 596 oder (01 52) 52 743 560. Begleitpersonen haben freien Eintritt. Preisverleihung: Am Samstag ab 19.30 Uhr im E-Werk. Lutz Winde moderiert, ab 22.30 Uhr schließt sich die Filmparty an. Karten für die Preisverleihung kosten 30 Euro (inklusive Eintritt Filmparty und Bus-Shuttle), für die Filmparty 20 Euro.