Literatur: Essayistin Silvia Bovenschen gestorben

Literatur : Essayistin Silvia Bovenschen gestorben

(SZ) Im Alter von 71 Jahren ist die Literaturwissenschaftlerin und Essayistin Silvia Bovenschen („Die imaginierte Weiblichkeit“) gestorben. Bovenschen, die an Multipler Sklerose litt, wurde einem größeren Publikum mit dem Buch „Älter werden“ bekannt, in dem sie ihr eigenes Altern beschrieb.

Nac dem Roman „Nur Mut“ über eine Alters-WG schloss sie zuletzt noch einen Roman unter dem Titel „Lug und Trug und Rat und Streben“ ab.

Mehr von Saarbrücker Zeitung