1. Nachrichten
  2. Kultur

Die Oscars: Ehren-Oscars für Donald Sutherland und Agnès Varda

Die Oscars : Ehren-Oscars für Donald Sutherland und Agnès Varda

Der kanadische Schauspieler Donald Sutherland und die in Belgien geborene Regisseurin Agnès Varda werden im November für ihr Lebenswerk mit einem Ehren-Oscar ausgezeichnet. Das teilte die Filmakademie Academy Of Motion Picture Arts and Sciences gestern in Los Angeles mit.

  Der kanadische Schauspieler Donald Sutherland und die in Belgien geborene Regisseurin Agnès Varda werden im November für ihr Lebenswerk mit einem Ehren-Oscar ausgezeichnet. Das teilte die Filmakademie Academy Of Motion Picture Arts and Sciences gestern in Los Angeles mit.

Sutherland (82, „Wenn die Gondeln Trauer tragen“) hat über 170 Rollen gespielt, einen Oscar gewann er bislang nicht. Varda (89) gilt als Pionierin des französischen Autorenkinos. Mit ihrem Dokumentarfilm „La Pointe Courte“ (1955) über eine Ehekrise wurde sie zur „Mutter der Nouvelle Vague“.

 Geehrt werden auch der US-Kameramann Owen Roizman (80), zu dessen  Filmen „French Connection“, „Der Exorzist“, „Network“ und „Tootsie“ zählen, und der US-Filmemacher Charles Burnett (73, „Zorniger Schlaf“).

Die Gala findet am 11. November in Hollywood statt. Die Vergabe der Ehren-Oscars wurde 2009 erstmals von der normalen Oscar-Show im Frühjahr abgekoppelt. Hollywoods wichtigste Trophäen werden am 4. März 2018  verliehen.