Echte Gemälde des „Gothaer Kunstraub“ zurück

Echtheit bestätigt : Echte Gemälde des „Gothaer Kunstraubs“ zurück

Die fünf Gemälde aus dem „Gothaer Kunstraub“ von 1979 kehren zurück in die Sammlung der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha. Mehr als 40 Jahre nach dem Diebstahl wurden die fünf Kunstwerke am Freitag erstmals in Berlin präsentiert.

Sie werden ab kommendem Montag für eine Woche in Gotha zu sehen sein. Danach sollen sie restauriert werden. Gothas Oberbürgermeister Knut Kreuch (SPD), der seit Juli 2018 die Geheimverhandlungen zur Rückgabe der gestohlenen Werke geführt hatte, sprach von einem Ereignis, von dem er nicht mehr zu träumen gewagt hätte. Die Echtheit der Bilder sei durch Röntgenaufnahmen und Gutachten festgestellt worden.