E-Book gewinnt an Umsatz: 3,6 Millionen Leser kauften 2018 in Deutschland ein E-Book

Buchhandel : Erstmals 32 Millionen E-Books verkauft

(kna) Die Deutschen haben im vergangenen Jahr deutlich mehr E-Books gekauft als zuvor. Der Absatz knackte erstmals die 30-Millionen-Marke und stieg um 12,7 Prozent auf 32,8 Millionen E-Books, wie boersenblatt.net berichtete.

Mit E-Books wurden 2018 fünf Prozent des Buchumsatzes am Publikumsmarkt gemacht. Erstmals seit fünf Jahren ist auch die Zahl der Käufer wieder gestiegen: 3,6 Millionen Menschen erwarben 2018 mindestens ein E-Book. Außerdem setzt sich der Trend zum Kauf günstigerer Titel fort: 2018 gaben Käufer durchschnittlich nur noch 6,19 Euro pro E-Book und damit drei Prozent weniger als im Vorjahr aus.

Mehr von Saarbrücker Zeitung