Doppelter Einsatz für „Tatort“-Star Jan Josef Liefers bei Preisverleihung

Rust · Von Michael „Bully" Herbig bis Jan Josef Liefers – zahlreiche Fernseh-Persönlichkeiten trafen sich zur Verleihung des südwestdeutschen Medienpreises „Radio Regenbogen Award“ in Rust.

13 Preisträger, 1 500 Gäste und 200 Journalisten aus dem In- und Ausland. Bereits zum 18. Mal wurde im Europa Park Rust der "Radio Regenbogen Award" verliehen. Auch 2015 sorgte die Gala zu dem renommierten südwestdeutsche Medienpreis, von der zahlreiche TV-Magazine wie "Brisant" (ARD ), "Prominent" (Vox) und "Exclusiv" (RTL) heute berichten, für einen Auflauf an Fernseh-Persönlichkeiten.

Mit Susanne Bormann, Oliver Mommsen, Hannes Jaenicke , Suzanne von Borsody & Co. waren etliche "Tatort"-Darsteller unter den prominenten Gästen. Jan Josef Liefers hatte sogar einen doppelten Einsatz: Der "Professor Boerne" der Münsteraner Folgen übergab als Laudator Iris Berben den Preis in der Kategorie "Medienfrau des Jahres". Später würdigte Désirée Nosbusch den Krimi-Darsteller: "Er kann nicht nur gut mit Toten, sondern auch mit Noten" und übergab Liefers und seiner Band Radio Doria die Ehrung als "Newcomer national". Dieser entgegnete grinsend: "Ich hätte es nie für möglich gehalten, dass ich noch mal einen Newcomer-Preis erhalte."

Bei seinem Kollege Michael "Bully" Herbig, weckte die Auszeichnung dagegen Kindheits-Erinnerungen: "Seit ich fünf Jahre alt war, wollte ich immer zum Beginn des Regenbogens reisen. Und heute erzähle ich meinem fünfjährigen Sohn, wenn ich ihm diesen Preis zeige: Guck' mal, wir sind dem Regenbogen-Land ein Stückchen näher gekommen", freute er sich über den "Radio Regenbogen Award" in der Kategorie Medienmann des Jahres. Vor der Show verriet er im SZ-Gespräch, dass er erst mal keine neuen TV-Pläne habe und gerade auf der Suche nach Ideen für seinen nächsten Film sei.

Zu den weiteren Preisträgern zählen Billy Ocean ("Lifetime"), Rea Garvey ("Charity"), Jan Delay ("Künstler national"), Andreas Bourani ("Song des Jahres"), Sascha Grammel ("Comedy"), Adel Tawil ("Live Künstler des Jahres"), Marlon Roudette ("Pop International") und Common Linnets ("Newcomer International"). Moderator Thomas Hermanns nannte das Künstler-Aufgebot "besser als beim Echo".

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort