Die Übersetzerin und Autorin Mirjam Pressler ist tot.

Nachruf : Übersetzerin und Autorin Mirjam Pressler ist tot

Die Schriftstellerin und Übersetzerin Mirjam Pressler ist tot. Nach langer, schwerer Krankheit sei sie gestern im Alter von 78 Jahren in Landshut gestorben, teilte die Verlagsgruppe Beltz mit.

Die Autorin schrieb mehr als 30 Kinder- und Jugendbücher wie „Novemberkatzen“ oder „Nathan und seine Kinder“. Zudem übersetzte sie mehr als 300 Werke, darunter Romane von Zeruya Shalev oder Amos Oz. Auch die Tagebücher von Anne Frank hat sie aus dem Niederländischen ins Deutsche übertragen. Ihre eigenen Geschichten handeln oft von unglücklicher Kindheit, aber auch der Holocaust und jüdisches Leben in Deutschland waren für sie wichtige Themen.

Ihr letzter Roman wird im März erscheinen. „Dunkles Gold“ schlage einen Bogen von den Pestpogromen im Mittelalter zu aktuellen antisemitischen Entwicklungen in Deutschland, berichtete ihr Verlag.

Mehr von Saarbrücker Zeitung