Deutscher Kulturpreis für US-Ökonom Dennis L. Meadows

US-Ökonom Dennis L. Meadows : Umwelt-Mahner erhält Deutschen Kulturpreis

Der US-Ökonom Dennis L. Meadows, der schon vor Jahrzehnten vor der Ausbeutung der Umwelt warnte, erhält heute in München den mit 30 000 Euro dotierten Deutschen Kulturpreis. Meadows hatte 1972 gemeinsam mit anderen Autoren die millionenfach verkaufte und in zahlreiche Sprachen übersetzte Studie „Die Grenzen des Wachstums.

Bericht des Club of Rome zur Lage der Menschheit“ veröffentlicht.

Einen undotierten Ehrenpreis vergibt die Stiftung Kulturförderung an Peter Eigen, der sich als Gründer der Nichtregierungsorganisation „Transparency International“ weltweit gegen Korruption einsetzt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung