Retter bei Terroranschlag spielen sich selbst: Clint Eastwood dreht Film mit „Thalys-Helden“

Retter bei Terroranschlag spielen sich selbst : Clint Eastwood dreht Film mit „Thalys-Helden“

(dpa) Clint Eastwood (87) heuert für seinen Film über eine vereitelte Terrorattacke keine Schauspieler, sondern die drei als „Thalys-Helden“ gefeierten Amerikaner an. Die Soldaten Spencer Stone und Alek Skarlatos sowie der Student Anthony Sadler werden sich in „The 15:17 To Paris“ selbst spielen.

Es geht um einen Vorfall im August 2015 an Bord eines Hochgeschwindigkeitszuges auf dem Weg von Amsterdam nach Paris. Den Dreien war es mit Hilfe anderer Passagiere gelungen, einen Bewaffneten zu überwältigen, der auf Reisende schießen wollte. Der Film erzählt die Freundschaft des Trios.

Mehr von Saarbrücker Zeitung