1. Nachrichten
  2. Kultur

"Bavaria-Filmstudios": Mehr Kinofilme statt Fernseh-Produktionen.

Deutsche Filmbranche : Im Jubiläumsjahr besinnt sich die „Bavaria“ auf den Kinofilm

Die Bavaria Film will sich künftig wieder stärker auf eigene Kinofilme konzentrieren. „Mittelfristig streben wir jährlich ein bis zwei Kinoeigenproduktionen an“, sagte Bavaria-Geschäftsführer Achim Rohnke.

Das Kinogeschäft habe zuletzt weniger Gewicht gehabt. „Sicher ist dies auch einer Fehleinschätzung der Vergangenheit geschuldet, man könne das Kinogeschäft quasi nebenbei laufen lassen.“ Die Entwicklung und Finanzierung von Kinofilmen folge aber „ganz eigenen Gesetzmäßigkeiten“. Das Unternehmen habe sich darum Zeit genommen, seine Kinoaktivitäten neu auszurichten.

Zuletzt hatte sich die Bavaria, die für Kino-Erfolge wie „Das Boot“ verantwortlich ist, eher auf das Fernsehen konzentriert – so beispielsweise auf den ARD-Dauerbrenner „Sturm der Liebe“, der in den Studios in Grünwald bei München gedreht wird. Die Studios feiern 2019 runden Geburtstag. Sie wurden am 1. Januar vor 100 Jahren gegründet.