1. Nachrichten
  2. Kultur

Barbara Engelhardt folgt in Straßburg auf Frédéric Simon

Barbara Engelhardt folgt in Straßburg auf Frédéric Simon

Die Dramaturgin und Theaterfestivalleiterin Barbara Engelhardt übernimmt im September die Leitung des Straßburger Theaters Le Maillon. Die 49-jährige, in Frankreich lebende Deutsche folgt auf Frédéric Simon. Simon, der erst 2015 vom Forbacher Le Carreau nach Straßburg gewechselt war, hatte seinen Posten nach Zerwürfnissen mit dem Verwaltungsrat Ende 2016 geräumt. Mit Engelhardt entschied man sich in Straßburg für eine Kandidatin, die das Haus kennt. 2005 bis 2015 leitete sie das von ihr mitbegründete "Festival Premières" für junge europäische Regisseure, das das Maillon mit dem Nationaltheater Straßburg und im Wechsel mit dem Staatstheater Karlsruhe veranstaltet.

Daneben kuratierte sie weitere Nachwuchs-Theaterfestivals wie "Fast Forward" in Braunschweig und das internationale Festival Le Standard Idéal in Bobigny bei Paris. Für das Maillon, das sich (laut Selbstbeschreibung) "zeitgenössischen szenischen Künsten widmet, mit Schwerpunkt auf europäischen Künstlern und einem internationalen und pluridisziplinären Programm", hat Engelhardt also das passende Profil. Seit Längerem ist sie an der Seite von Regisseur David Marton auch als Dramaturgin tätig. In der Fachwelt machte sie sich zunächst als Theaterkritikerin einen Namen. Bis 2001 war sie Redakteurin bei der Zeitschrift "Theater der Zeit". Bei den Saarbrücker Festivals Perspectives und Primeurs war sie gelegentlich Gast.