1. Nachrichten
  2. Kultur

Autor von „Der Alte, der Liebesromane las“

Nach Corona-Infektion : Autor Sepúlveda nach Corona-Infektion gestorben

Der berühmte chilenische Schriftsteller Luis Sepúlveda ist im Alter von 70 Jahren in Spanien an den Folgen seiner Coronavirus-Infektion gestorben, wie sein Verlag Tusquets mitteilt. Sepúlveda wurde durch Romane wie „Tagebuch eines sentimentalen Killers“ oder Kinderbücher wie „Wie Kater Zorbas der kleinen Möwe das Fliegen beibrachte“ international bekannt.

Sepúlveda war nicht nur Schriftsteller, sondern auch Filmregisseur, Journalist und politischer Aktivist. Er war in seinem Heimatland ein Gegner der Diktatur (1973-1990) von Augusto Pinochet. Nachdem Deutschland ihm Asyl gewährt hatte, lebte er ab 1980 mehr als zehn Jahre lang in Hamburg, bevor er zunächst nach Frankreich und Mitte der 1990er Jahre nach Spanien zog. „Der Alte, der Liebesromane las“ war Sepúlvedas bekanntester Roman. Das Buch, das wie viele seiner Werke die Umwelt und den Umweltschutz als Hauptthema hat, wurde in fast 50 Sprachen übersetzt.