Architektur: Architekt Albert Speer junior gestorben

Architektur : Architekt Albert Speer junior gestorben

Der international renommierte Architekt Albert Speer junior ist im Alter von 83 Jahren gestorben. Speer, Sohn des gleichnamigen Chefarchitekten und Rüstungsministers von Adolf Hitler, machte sich weltweit mit Großprojekten einen Namen und der Philosophie von einer umweltgerechten, nachhaltigen Stadtplanung.

Der Frankfurter Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) betonte, Speer sei einer der bedeutendsten Stadtplaner gewesen – unter anderem bei der Entstehung des Museumsufers am Main. Zu Speers wichtigsten Projekten gehören die Pläne für mehrere Städte in China und für die Expo 2000 in Hannover. Er entwarf auch die Diplomatenstadt im saudi-arabischen Riad.

Mehr von Saarbrücker Zeitung