1. Nachrichten
  2. Kultur

Alain Delon will noch „einen letzten Film“ drehen

Alain Delon will noch „einen letzten Film“ drehen

(afp/tok) Seinen Abschied vom Kino hat Alain Delon schon des öfteren beschworen - jetzt aber wird es wohl ernst. Der 81-Jährige kündigte am Freitag beim Internationalen Krimi-Filmfestival in Lüttich an, nur noch einen letzten Film zu drehen. "Wie ein Boxer nicht den einen Kampf zu viel machen will, will ich nicht den einen Film zu viel machen", erklärte er. Die Dreharbeiten mit Regisseur Patrice Leconte, der mit Delon und Jean-Paul Belmondo 1998 "Alle meine Väter" drehte, sollen im Herbst beginnen.