1. Nachrichten
  2. Kultur

30 Millionen Euro an die FFA.

Gebeutelte Filmwirtschaft : Bund will Kinos und Filmförderung unterstützen

Für einen Neustart der Kinobranche in der Corona-Krise unterstützt der Bund die Filmförderungsanstalt (FFA) mit 30 Millionen Euro. Jetzt müssten die Voraussetzungen dafür geschaffen werden, dass es auch in Zukunft ein breites und vielfältiges Angebot an hochwertigen Filmen gebe, erklärte Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU).

„Wochenlang hatten die Kinos in Deutschland geschlossen, jetzt können sie aufgrund der Abstandsregeln nur mit geringer Kapazität öffnen. Auch wurden zahlreiche Filmstarts verschoben, und es fehlen aktuell noch immer Filme, die das große Publikum ins Kino ziehen“, sagte Grütters.

Auch die FFA-Einnahmen seien zurückgegangen. Da die Institution bei der Filmförderung eine Schlüsselrolle einnehme, werde sie nun direkt unterstützt. Zehn Millionen Euro sind für die Verleihförderung vorgesehen, eine Million für den Filmvertrieb. 19 Millionen sollen direkt in den Haushalt der FFA fließen.