Milch für die Biber-Babys

Hungrig saugen die Biber die Milch auf, die Stephanie Schwarz ihnen gibt. Die Tierpflegerin kümmert sich gerade um die beiden etwa einen Monat alten Tiere. Denn die Biber wurden am Samstag aus einem Kanal gerettet.

Dort hingen sie in einem Gitter fest.

Wie man sich um die Jungtiere richtig kümmert, musste Stephanie Schwarz erst mal selbst herausfinden. „Ich habe schon Nagetiere aufgezogen, aber Biber noch nicht“, erzählt sie. Jetzt aber weiß sie Bescheid und versorgt die Jungtiere mit spezieller Milch.

Wie die Biber in den Kanal kamen, wissen die Retter nicht. Normalerweise leben die Jungen mit ihren Eltern und älteren Geschwistern in gemeinsamen Bauen. Davon hat eine Biberfamilie mehrere: Manche Baue liegen unter der Erde, andere sind komplett vom Wasser umgeben.