China lockert Corona-Regeln

Zuerst durfte man die Region nicht mehr verlassen. Später war es sogar verboten, auf die Straße zu gehen: In der Region Hubei im Land China galten bislang strenge Regeln. Sie sollten verhindern, dass sich das neue Coronavirus ausbreitet.

In der Region war es zum ersten Mal aufgetreten. Mittlerweile haben sich Menschen auf der ganzen Welt damit angesteckt.

Doch in der vergangenen Woche meldeten Fachleute: In China gibt es zum ersten Mal keine Neuansteckungen mehr. Allerdings reisten noch einige Menschen aus anderen Ländern nach China, die das Virus in sich trugen. Trotzdem sind die Nachrichten so gut, dass die Regeln nun nach und nach gelockert werden.

Wer gesund ist, darf Hubei ab Mittwoch wieder verlassen. Für die 60 Millionen Bewohner dieser Region sind das tolle Neuigkeiten! Nur für die Stadt Wuhan gelten die strengen Regeln noch eine Zeit lang weiter. Die Stadt war besonders stark betroffen.