1. Nachrichten
  2. Bundestagswahl 2021
  3. Ergebnisse

Bundestagswahl 2021: Wie Schmelz gewählt hat

Bundestagswahl-Ergebnisse : So hat Schmelz gewählt

Der Bundestagswahlkampf 2021 war spannend wie nie. In diesem Text lesen Sie mit dem Ende der Auszählung die Wahlergebnisse für Schmelz. Außerdem blicken wir zurück: Wir haben uns die Ergebnisse aller Bundestagswahlen seit der Wiedervereinigung 1990 angesehen.

Am 26. September 2021 wurde in Deutschland zum 20. Mal der deutsche Bundestag gewählt. Es war zugleich die neunte Bundestagswahl seit der Wiedervereinigung zwischen Ost- und Westdeutschland im Jahr 1990. Hier finden Sie mit dem Ende der Auszählung die Ergebnisse. Außerdem blicken wir zurück: Wie wurde bei den vergangenen Wahlen seit 1990 in Schmelz gewählt? Welcher Partei gaben die Wählerinnen und Wähler in Schmelz in der Vergangenheit wie viele Stimmen?

Die Ergebnisse für die Bundestagswahl 2021 in der Übersicht

Die Wahlbeteiligung lag in Schmelz bei 78,4 Prozent. 9.882 Menschen gaben ihre Stimmen ab, 236 Wahlzettel waren ungültig. Die gültigen Zweitstimmen verteilten sich wie folgt:

  • CDU: 24,5 Prozent, 2.359 Stimmen
  • SPD: 36,7 Prozent, 3.540 Stimmen
  • Die Grünen: 0 Prozent, 0 Stimmen
  • FDP: 11,3 Prozent, 1.086 Stimmen
  • Die Linke: 6,3 Prozent, 611 Stimmen
  • AfD: 10,7 Prozent, 1.028 Stimmen

Die Ergebnisse für die Bundestagswahl 1990 in der Übersicht

Die Wahlbeteiligung lag in Schmelz bei 87 Prozent. 11.824 Menschen gaben ihre Stimmen ab, 207 Wahlzettel waren ungültig. Die gültigen Zweitstimmen verteilten sich wie folgt:

  • CDU: 43,2 Prozent, 5.021 Stimmen
  • SPD: 48,9 Prozent, 5.685 Stimmen
  • Die Grünen: 1,8 Prozent, 214 Stimmen
  • FDP: 3,6 Prozent, 413 Stimmen
  • PDS (ab 2007 "Die Linke"): 0,1 Prozent, 9 Stimmen
  • Sonstige Parteien: 2,4 Prozent, 275 Stimmen

Die Ergebnisse für die Bundestagswahl 1994 in der Übersicht

Die Wahlbeteiligung lag in Schmelz bei 86,2 Prozent. 11.590 Menschen gaben ihre Stimmen ab, 448 Wahlzettel waren ungültig. Die gültigen Zweitstimmen verteilten sich wie folgt:

  • CDU: 40,2 Prozent, 4.477 Stimmen
  • SPD: 49,1 Prozent, 5.471 Stimmen
  • Die Grünen: 4,5 Prozent, 505 Stimmen
  • FDP: 2,9 Prozent, 324 Stimmen
  • PDS (ab 2007 "Die Linke"): 0,4 Prozent, 48 Stimmen
  • Sonstige Parteien: 2,8 Prozent, 317 Stimmen

Die Ergebnisse für die Bundestagswahl 1998 in der Übersicht

Die Wahlbeteiligung lag in Schmelz bei 87,6 Prozent. 11.777 Menschen gaben ihre Stimmen ab, 246 Wahlzettel waren ungültig. Die gültigen Zweitstimmen verteilten sich wie folgt:

  • CDU: 33,8 Prozent, 3.895 Stimmen
  • SPD: 53,9 Prozent, 6.216 Stimmen
  • Die Grünen: 4,2 Prozent, 490 Stimmen
  • FDP: 3,5 Prozent, 401 Stimmen
  • PDS (ab 2007 "Die Linke"): 0,7 Prozent, 83 Stimmen
  • Sonstige Parteien: 3,9 Prozent, 446 Stimmen

Die Ergebnisse für die Bundestagswahl 2002 in der Übersicht

Die Wahlbeteiligung lag in Schmelz bei 82,3 Prozent. 11.140 Menschen gaben ihre Stimmen ab, 308 Wahlzettel waren ungültig. Die gültigen Zweitstimmen verteilten sich wie folgt:

  • CDU: 37,6 Prozent, 4.070 Stimmen
  • SPD: 46,7 Prozent, 5.063 Stimmen
  • Die Grünen: 5,8 Prozent, 627 Stimmen
  • FDP: 5,2 Prozent, 568 Stimmen
  • PDS (ab 2007 "Die Linke"): 1 Prozent, 113 Stimmen
  • Sonstige Parteien: 3,6 Prozent, 391 Stimmen

Die Ergebnisse für die Bundestagswahl 2005 in der Übersicht

Die Wahlbeteiligung lag in Schmelz bei 80,5 Prozent. 11.046 Menschen gaben ihre Stimmen ab, 337 Wahlzettel waren ungültig. Die gültigen Zweitstimmen verteilten sich wie folgt:

  • CDU: 32,1 Prozent, 3.440 Stimmen
  • SPD: 32,9 Prozent, 3.525 Stimmen
  • Die Grünen: 4,6 Prozent, 493 Stimmen
  • FDP: 7 Prozent, 747 Stimmen
  • PDS (ab 2007 "Die Linke"): 18,7 Prozent, 2.006 Stimmen
  • Sonstige Parteien: 4,7 Prozent, 498 Stimmen

Die Ergebnisse für die Bundestagswahl 2009 in der Übersicht

Die Wahlbeteiligung lag in Schmelz bei 76,3 Prozent. 10.279 Menschen gaben ihre Stimmen ab, 212 Wahlzettel waren ungültig. Die gültigen Zweitstimmen verteilten sich wie folgt:

  • CDU: 33,2 Prozent, 3.338 Stimmen
  • SPD: 25,1 Prozent, 2.522 Stimmen
  • Die Grünen: 5,3 Prozent, 530 Stimmen
  • FDP: 11,3 Prozent, 1.133 Stimmen
  • Die Linke: 20,1 Prozent, 2.026 Stimmen
  • Sonstige Parteien: 5,1 Prozent, 518 Stimmen

Die Ergebnisse für die Bundestagswahl 2013 in der Übersicht

Die Wahlbeteiligung lag in Schmelz bei 73,8 Prozent. 9.787 Menschen gaben ihre Stimmen ab, 334 Wahlzettel waren ungültig. Die gültigen Zweitstimmen verteilten sich wie folgt:

  • CDU: 38,3 Prozent, 3.624 Stimmen
  • SPD: 31,1 Prozent, 2.941 Stimmen
  • Die Grünen: 4,5 Prozent, 422 Stimmen
  • FDP: 3,3 Prozent, 312 Stimmen
  • Die Linke: 9,1 Prozent, 863 Stimmen
  • AfD: 6,4 Prozent, 601 Stimmen
  • Sonstige Parteien: 7,3 Prozent, 690 Stimmen

Die Ergebnisse für die Bundestagswahl 2017 in der Übersicht

Die Wahlbeteiligung lag in Schmelz bei 77,9 Prozent. 10.000 Menschen gaben ihre Stimmen ab, 221 Wahlzettel waren ungültig. Die gültigen Zweitstimmen verteilten sich wie folgt:

  • CDU: 34,5 Prozent, 3.372 Stimmen
  • SPD: 28,1 Prozent, 2.750 Stimmen
  • Die Grünen: 4,4 Prozent, 432 Stimmen
  • FDP: 6,9 Prozent, 678 Stimmen
  • Die Linke: 12,5 Prozent, 1.227 Stimmen
  • AfD: 9,5 Prozent, 928 Stimmen
  • Sonstige Parteien: 4 Prozent, 392 Stimmen

Das bundesweit beste Ergebnis erzielte am 24. September 2017 erneut die CDU. Die Partei von Kanzlerin Angela Merkel kam damals auf 32,9 Prozent aller gültigen Zweitstimmen. Die SPD dahinter erreicht nur noch 20,5 Prozent, während die AfD mit 12,6 Prozent erstmals den Einzug in den Bundestag schafft. Die FDP kam auf 10,7 Prozent, die Link auf 9,2 und die Grünen auf 8,9 Prozent Stimmanteile. Somit umfasste der Bundestag nach der Wahl 2017 sechs Fraktionen. Sonstige Parteien erhielten fünf Prozent aller gezählten Stimmen.

Bei den hier veröffentlichten Ergebnissen handelt es sich um Zweitstimmen-Ergebnisse. Diese haben wir der repräsentativen Wahlstatistik für die Wahljahre 2021, 1990, 1994, 1998, 2002, 2005, 2009, 2013 und 2017 entnommen. Der Bundeswahlleiter veröffentlicht diese Daten für jede der vergangenen Wahlen. Briefwählerinnen und Briefwähler sind dabei genauso berücksichtigt wie etwaige Gemeindereformen seit der Wiedervereinigung.

Nicht nur für Schmelz haben wir uns die Wahlergebnisse der vergangenen Jahrzehnte angesehen. Auch für alle übrigen Gemeinden des Saarlands finden Sie bei uns diese Informationen. Dafür müssen Sie einfach hier nach Ihrer Gemeinde suchen und den dazugehörigen Link aufrufen.

Rund um die Bundestagswahl 2021 liefern wir Ihnen alle Informationen, Reaktionen, Hintergründe und Analysen. Auf unserer Übersichtsseite finden Sie alle Ergebnisse zu allen Wahlkreisen - in Echtzeit visualisiert und analysiert.