1. Nachrichten
  2. Bundestagswahl 2021
  3. Ergebnisse

Bundestagswahl 2021: Wie Friedrichsthal gewählt hat

Bundestagswahl-Ergebnisse : So lief die Wahl in Friedrichsthal

Der Bundestagswahlkampf 2021 war spannend wie nie. In diesem Text lesen Sie mit dem Ende der Auszählung die Wahlergebnisse für Friedrichsthal. Außerdem blicken wir zurück: Wir haben uns die Ergebnisse aller Bundestagswahlen seit der Wiedervereinigung 1990 angesehen.

Am 26. September 2021 wurde in Deutschland zum 20. Mal der deutsche Bundestag gewählt. Es war zugleich die neunte Bundestagswahl seit der Wiedervereinigung zwischen Ost- und Westdeutschland im Jahr 1990. Hier finden Sie mit dem Ende der Auszählung die Ergebnisse. Außerdem blicken wir zurück: Wie wurde bei den vergangenen Wahlen seit 1990 in Friedrichsthal gewählt? Welcher Partei gaben die Wählerinnen und Wähler in Friedrichsthal in der Vergangenheit wie viele Stimmen?

Die Ergebnisse für die Bundestagswahl 2021 in der Übersicht

Die Wahlbeteiligung lag in Friedrichsthal bei 74 Prozent. 6.040 Menschen gaben ihre Stimmen ab, 150 Wahlzettel waren ungültig. Die gültigen Zweitstimmen verteilten sich wie folgt:

  • CDU: 20,3 Prozent, 1.197 Stimmen
  • SPD: 39,6 Prozent, 2.331 Stimmen
  • Die Grünen: 0 Prozent, 0 Stimmen
  • FDP: 10,3 Prozent, 607 Stimmen
  • Die Linke: 6,9 Prozent, 409 Stimmen
  • AfD: 13,2 Prozent, 776 Stimmen

Die Ergebnisse für die Bundestagswahl 1990 in der Übersicht

Die Wahlbeteiligung lag in Friedrichsthal bei 84,2 Prozent. 7.965 Menschen gaben ihre Stimmen ab, 121 Wahlzettel waren ungültig. Die gültigen Zweitstimmen verteilten sich wie folgt:

  • CDU: 35,1 Prozent, 2.753 Stimmen
  • SPD: 57,8 Prozent, 4.530 Stimmen
  • Die Grünen: 1,3 Prozent, 100 Stimmen
  • FDP: 4,4 Prozent, 349 Stimmen
  • PDS (ab 2007 "Die Linke"): 0,1 Prozent, 9 Stimmen
  • Sonstige Parteien: 1,3 Prozent, 103 Stimmen

Die Ergebnisse für die Bundestagswahl 1994 in der Übersicht

Die Wahlbeteiligung lag in Friedrichsthal bei 82,4 Prozent. 7.668 Menschen gaben ihre Stimmen ab, 330 Wahlzettel waren ungültig. Die gültigen Zweitstimmen verteilten sich wie folgt:

  • CDU: 33,5 Prozent, 2.460 Stimmen
  • SPD: 56,1 Prozent, 4.114 Stimmen
  • Die Grünen: 4,2 Prozent, 309 Stimmen
  • FDP: 3,2 Prozent, 237 Stimmen
  • PDS (ab 2007 "Die Linke"): 0,5 Prozent, 38 Stimmen
  • Sonstige Parteien: 2,5 Prozent, 180 Stimmen

Die Ergebnisse für die Bundestagswahl 1998 in der Übersicht

Die Wahlbeteiligung lag in Friedrichsthal bei 84 Prozent. 7.784 Menschen gaben ihre Stimmen ab, 165 Wahlzettel waren ungültig. Die gültigen Zweitstimmen verteilten sich wie folgt:

  • CDU: 26,6 Prozent, 2.028 Stimmen
  • SPD: 60,4 Prozent, 4.605 Stimmen
  • Die Grünen: 4,5 Prozent, 340 Stimmen
  • FDP: 3,8 Prozent, 291 Stimmen
  • PDS (ab 2007 "Die Linke"): 1 Prozent, 74 Stimmen
  • Sonstige Parteien: 3,7 Prozent, 281 Stimmen

Die Ergebnisse für die Bundestagswahl 2002 in der Übersicht

Die Wahlbeteiligung lag in Friedrichsthal bei 76,3 Prozent. 7.053 Menschen gaben ihre Stimmen ab, 139 Wahlzettel waren ungültig. Die gültigen Zweitstimmen verteilten sich wie folgt:

  • CDU: 30,5 Prozent, 2.107 Stimmen
  • SPD: 53 Prozent, 3.663 Stimmen
  • Die Grünen: 6,2 Prozent, 426 Stimmen
  • FDP: 5,8 Prozent, 403 Stimmen
  • PDS (ab 2007 "Die Linke"): 1,2 Prozent, 81 Stimmen
  • Sonstige Parteien: 3,4 Prozent, 234 Stimmen

Die Ergebnisse für die Bundestagswahl 2005 in der Übersicht

Die Wahlbeteiligung lag in Friedrichsthal bei 76,3 Prozent. 6.962 Menschen gaben ihre Stimmen ab, 171 Wahlzettel waren ungültig. Die gültigen Zweitstimmen verteilten sich wie folgt:

  • CDU: 25,6 Prozent, 1.739 Stimmen
  • SPD: 36,1 Prozent, 2.452 Stimmen
  • Die Grünen: 4,5 Prozent, 303 Stimmen
  • FDP: 6,6 Prozent, 451 Stimmen
  • PDS (ab 2007 "Die Linke"): 21,5 Prozent, 1.459 Stimmen
  • Sonstige Parteien: 5,7 Prozent, 387 Stimmen

Die Ergebnisse für die Bundestagswahl 2009 in der Übersicht

Die Wahlbeteiligung lag in Friedrichsthal bei 70,2 Prozent. 6.244 Menschen gaben ihre Stimmen ab, 96 Wahlzettel waren ungültig. Die gültigen Zweitstimmen verteilten sich wie folgt:

  • CDU: 25,7 Prozent, 1.581 Stimmen
  • SPD: 26,7 Prozent, 1.641 Stimmen
  • Die Grünen: 4,9 Prozent, 303 Stimmen
  • FDP: 10,7 Prozent, 655 Stimmen
  • Die Linke: 27 Prozent, 1.663 Stimmen
  • Sonstige Parteien: 5 Prozent, 305 Stimmen

Die Ergebnisse für die Bundestagswahl 2013 in der Übersicht

Die Wahlbeteiligung lag in Friedrichsthal bei 68,6 Prozent. 5.925 Menschen gaben ihre Stimmen ab, 166 Wahlzettel waren ungültig. Die gültigen Zweitstimmen verteilten sich wie folgt:

  • CDU: 34,6 Prozent, 1.990 Stimmen
  • SPD: 35,1 Prozent, 2.021 Stimmen
  • Die Grünen: 3,9 Prozent, 222 Stimmen
  • FDP: 2,8 Prozent, 162 Stimmen
  • Die Linke: 12,2 Prozent, 704 Stimmen
  • AfD: 5,1 Prozent, 293 Stimmen
  • Sonstige Parteien: 6,4 Prozent, 367 Stimmen

Die Ergebnisse für die Bundestagswahl 2017 in der Übersicht

Die Wahlbeteiligung lag in Friedrichsthal bei 73,4 Prozent. 6.196 Menschen gaben ihre Stimmen ab, 106 Wahlzettel waren ungültig. Die gültigen Zweitstimmen verteilten sich wie folgt:

  • CDU: 28,5 Prozent, 1.734 Stimmen
  • SPD: 31,6 Prozent, 1.927 Stimmen
  • Die Grünen: 4 Prozent, 243 Stimmen
  • FDP: 6,4 Prozent, 387 Stimmen
  • Die Linke: 14,2 Prozent, 864 Stimmen
  • AfD: 11,7 Prozent, 712 Stimmen
  • Sonstige Parteien: 3,7 Prozent, 223 Stimmen

Das bundesweit beste Ergebnis erzielte am 24. September 2017 erneut die CDU. Die Partei von Kanzlerin Angela Merkel kam damals auf 32,9 Prozent aller gültigen Zweitstimmen. Die SPD dahinter erreicht nur noch 20,5 Prozent, während die AfD mit 12,6 Prozent erstmals den Einzug in den Bundestag schafft. Die FDP kam auf 10,7 Prozent, die Link auf 9,2 und die Grünen auf 8,9 Prozent Stimmanteile. Somit umfasste der Bundestag nach der Wahl 2017 sechs Fraktionen. Sonstige Parteien erhielten fünf Prozent aller gezählten Stimmen.

Bei den hier veröffentlichten Ergebnissen handelt es sich um Zweitstimmen-Ergebnisse. Diese haben wir der repräsentativen Wahlstatistik für die Wahljahre 2021, 1990, 1994, 1998, 2002, 2005, 2009, 2013 und 2017 entnommen. Der Bundeswahlleiter veröffentlicht diese Daten für jede der vergangenen Wahlen. Briefwählerinnen und Briefwähler sind dabei genauso berücksichtigt wie etwaige Gemeindereformen seit der Wiedervereinigung.

Nicht nur für Friedrichsthal haben wir uns die Wahlergebnisse der vergangenen Jahrzehnte angesehen. Auch für alle übrigen Gemeinden des Saarlands finden Sie bei uns diese Informationen. Dafür müssen Sie einfach hier nach Ihrer Gemeinde suchen und den dazugehörigen Link aufrufen.

Rund um die Bundestagswahl 2021 liefern wir Ihnen alle Informationen, Reaktionen, Hintergründe und Analysen. Auf unserer Übersichtsseite finden Sie alle Ergebnisse zu allen Wahlkreisen - in Echtzeit visualisiert und analysiert.