1. Nachrichten

Banken unterstützen viele kurzfristige Finanzierungswünsche.

Banken helfen meist bei Finnazierungswünschen : Vom Vermögen hängt der Kredit ab

Welche Kredite werden finanziert? Alexander Nothaft und Juri Schudrowitz vom Verband der Privaten Bausparkassen und Andreas Kohl von der Stiftung Warentest beantworteten Fragen.

Ich hatte vor zehn Jahren ein Darlehen zu fünf Prozent Zinsen aufgenommen. Die Restschuld liegt noch bei mehreren Tausend Euro. Jetzt möchte ich ein weiteres Darlehen für Modernisierungen. Kann es Probleme mit der Bank geben?

Wir denken nicht. Denn Sie haben bewiesen, dass Sie regelmäßig hohe Beträge tilgen können. Sollte Ihre Hausbank dennoch Bedenken haben, können Sie sich an eine Bausparkasse wenden. Bausparkassen vergeben so genannte Blankodarlehen bis zu einer Höhe von 30 000 Euro ohne Grundbucheintrag. Als Sicherheit dient Ihr Haus.

Ich habe ein Angebot für den Einkauf in eine Seniorenresidenz. Wer kann mir helfen, es zu prüfen? Ich habe keine Erfahrungen damit.

Fragen Sie in der Verbraucherzentrale, Ressort Geld und Versicherungen.

Ich gehe in drei Jahren in Rente und habe 100000 Euro. Eigentlich wollte ich eine Wohnung kaufen. Meine Hausbank sagt, es sind keine passenden auf dem Markt. Stattdessen wurde mir angeboten, das Geld in einen geschlossenen Immobilienfonds zu stecken. Was halten Sie von dieser Möglichkeit?

Finger weg! Es kann passieren, dass Sie Ihr ganzes Geld verlieren. Lassen Sie sich in der Verbraucherzentrale Vorschläge für eine sichere Geldanlage geben. Das kann zum Beispiel ein Entnahmeplan sein. Damit hätten Sie monatlich zusätzlich eine Summe zur Verfügung.

Ich bin 75, habe Ersparnisse und überlege, ob ich mir eine Immobilie zulege. Bekomme ich einen Kredit?
Grundsätzlich darf ein Kredit nicht wegen des hohen Lebensalters abgelehnt werden. Gleichwohl müssen die Banken auch hier genau prüfen, wie viel Vermögen vorhanden ist und ob es andere Sicherheiten wie Grundstücke gibt. Es kommt auch darauf an, wie hoch der Kredit ist, den Sie benötigen, und in welchem Zeitraum Sie ihn zurückzahlen können. Sprechen Sie mit Ihrer Hausbank, ob eine Chance besteht.

Unterstützt das Saarland Familien, die ein Haus kaufen wollen?

Derzeit steht keine Förderung dafür zur Verfügung.

Was muss ich bei der Finanzierung eines Einfamilienhauses beachten?

Sie sollten nicht mehr als 40 Prozent des Haushaltsnettoeinkommens monatlich für Zins und Tilgung ausgeben. Wegen der anhaltenden Niedrigzinsen wählen Sie eine Zinsfestschreibung von mindestens 15 Jahren. Wenn möglich, sollten Sie drei Prozent pro Jahr tilgen. Am besten ist es, sich zunächst von der Hausbank ein Angebot unterbreiten zu lassen. Ein Finanzierungsangebot einer anderen Bank oder Bausparkasse dient dem Vergleich.

Ich will nach 35 Jahren die Fenster im Haus austauschen. Gibt es dafür eine Förderung vom Staat?

Ja, da kann Ihnen geholfen werden. Die bundeseigene Förderbank KfW bietet für einzelne Maßnahmen, die der besseren energetischen Bilanz des Hauses dienen, Förderungen an. Der Austausch der Fenster gehört dazu. Zusätzlich können Sie einen Zuschuss von 1600 Euro bekommen, wenn die Fenster einbruchhemmend sind. Die Förderungen sind an bestimmte technische Mindeststandards gebunden. Informieren Sie sich unter www.kfw.de und sprechen Sie mit einem Handwerker.

Ich habe ein Finanzierungsangebot. Nach 15 Jahren liegt die Restschuld noch bei gut 200000 Euro, obwohl ich drei Prozent pro Jahr tilge. In 15 Jahren können die Zinsen gestiegen sein. Was kann ich machen?

Wenn Ihnen Zinssicherheit nach der Zinsfestschreibung wichtig ist, können Sie parallel einen Bausparvertrag abschließen oder von vornherein einen Vorfinanzierungskredit wählen, am besten in Kombination mit der staatlichen Eigenheimrente.

Gibt es Baukindergeld nur für Kinder, die beim Einzug bereits geboren sind, oder auch für künftige?

Das Baukindergeld kann beantragt werden für alle Kinder, die bis spätesten drei Monate nach Einzug geboren und unter 18 Jahre alt sind.

Wir möchten ein Einfamilienhaus kaufen. Je nachdem, wie wir uns beruflich weiter entwickeln, könnte es sein, dass wir es in einigen Jahren wieder verkaufen müssen. Worauf sollten wir unter diesen Bedingungen achten?

Auf eine gute Infrastruktur mit Schule, Kita und Einkaufsmöglichkeiten. Eine moderne Heizung im Haus, vielleicht sogar auf der Basis erneuerbarer Energien, weitestgehend barrierefrei: das sind Punkte, die heute schon wichtig sind und künftig noch wichtiger werden.

Wie hoch ist das Baukindergeld? Wo stellt man den Antrag?

Pro Kind gibt es für einen Zeitraum von zehn Jahren pro Jahr 1200 Euro. Das Kind muss zum Zeitpunkt der Antragstellung noch unter 18 Jahre alt sein. Selbst, wenn es am Tag der Antragstellung 17 Jahre alt ist und am nächsten Tag 18 wird, erfolgt die Auszahlung über zehn Jahre lang. Der Zuschuss wird über die Internetseite der staatlichen Förderbank KfW www.kfw.de/zuschussportal nach dem Einzug beantragt.