Mut, an den letzten Schritt zu denken

Mut, an den letzten Schritt zu denken

Bestattungsvorsorge – eine Sorge weniger. Immer mehr Menschen entscheiden sich heute dafür, die eigene Beerdigung mitzuplanen – auch um den Angehörigen eine Entscheidung abzunehmen.

Mitten im Leben denkt niemand gerne an den Tod. Doch heute sollte jeder Mensch für seine eigene Bestattung vorsorgen. Denn wie die Finanzen im Todesfall aussehen, ist angesichts eventuell anfallender Pflege- und Heimkosten heute kaum mehr vorherzusehen.

Wer vorsorgt, entlastet also seine Angehörigen. Bestattungsvorsorge bedeutet aber auch, die eigenen Wünsche für seine Bestattung inhaltlich und finanziell abzusichern.

Die qualifizierten Bestatter der Region bieten sogenannte Bestattungsvorsorgeberatungen an. In einem persönlichen Gespräch in den Räumlichkeiten des Bestattungsinstituts lassen sich alle Fragen zum Thema Vorsorge offen und vertrauensvoll besprechen.

Die individuellen Wünsche und Vorstellungen jedes Einzelnen sind dabei maßgebend. Zum Beispiel können Sie selbst bestimmen, wie die Trauerfreier ablaufen soll. Möchten Sie eine private oder öffentliche Trauerfeier? Vielleicht liegt es Ihnen am Herzen, dass eine bestimmte Person die Trauerrede hält – oder vielleicht wollen Sie diese als letzte Worte an Ihre Mitmenschen sogar selbst noch zu Lebzeiten verfassen. Wenn Sie Ihre eigene Beerdigung planen, können Sie sogar Einfluss auf die Art der Trauerfeier oder Bestattung nehmen: Sie können sich beispielsweise wünschen, dass die Trauergemeinde nicht ausschließlich in Schwarz erscheint. Oder dass die Blumen vor allem bunt und fröhlich sein sollen. Das alles und noch mehr kann zu Lebzeiten geregelt werden.

Für die Finanzierung der eigenen Bestattung bieten zertifizierte Bestattungsunternehmen zwei zuverlässige Möglichkeiten an, das Geld unabhängig, verzinslich und insolvenzfest anzulegen:

Bei der Deutschen Bestattungsvorsorge Treuhand AG kann der Vorsorgende die vereinbarte Summe als Treuhandvermögen sicher anlegen. Das eingezahlte Kapital ist durch die Bürgschaft eines namhaften deutschen Kreditinstituts zusätzlich geschützt. Das Kuratorium Deutsche Bestattungskultur e.V. bietet gemeinsam mit einer namhaften Versicherung Sterbegeldversicherungen und Bestattungsvorsorgepakete an, die sowohl die finanzielle Situation und als auch die individuellen Wünsche berücksichtigen. In beiden Fällen ist das für die eigene Bestattung angelegte Geld sicher vor einem etwaigen Zugriff des Sozialamtes geschützt. red