Musik in all ihren Facetten

Musik in all ihren Facetten

Saarwellingen bietet in den kommenden Wochen wieder ein besonders abwechslungsreiches Kulturprogramm. Dabei stehen Live-Konzerte im Mittelpunkt.

Der Jazz hat seit Jahren in Saarwellingen eine treue Fan-Gemeinde. Im aktuellen Programm kommen aber auch die Freunde anderer, zum Teil ganz besonderer musikalischer Stile auf ihre Kosten.

Dazu gehört zum Beispiel das Trio „McMurphy“ mit Stefan Sünder (Schlagzeug, Gesang), Chris Kockler (Bass, Gesang) und Frank Becker (Gitarre, Gesang). Ihr Programm
„Back to the roots“ ist
eine Hommage an den amerikanischen Musikstil
der 1950er und 1960er Jahre und das damit verbundene Lebensgefühl einer Jugend-Protestkultur. McMurphy hat für sein Publikum die Songs ausgesucht, die
dieses besondere Lebens-
gefühl vermittelten und mitverantwortlich für den gesellschaftlichen Umbruch waren. Man darf sich auf
die Musik von Rock’n’Roll-
Legenden wie Bill Haley, Chuck Berry, Elvis Presley, Louis Prima, Paul Anka,
Peter Kraus, Ted Herold oder Shakin’ Stevens freuen. McMurphy spielt an diesem Abend in der klassischen Rock’n’Roll-Besetzung: Gitarre, Bass, Schlagzeug
und unverkennbar der dreistimmige Gesang.
Und das Beste für alle Rock’n’Roll-Tänzer: McMurphy spielt immer das „richtige“ Tempo! Eintritt: zehn/ermäßigt acht Euro.

„An Erminig“ wurde 1975 in Bonn gegründet und ist seit 1976 im Grenzraum Saarland-Lothringen ansässig. Das Trio inmitten der Gruppe besteht von Beginn an aus derselben Besetzung: Barbara Gerdes (keltische Harfe, Holzquerflöten, Bombarden, Gaita, Drehleier), Andreas Derow (Gesang, Geige, diatonisches Akkordeon, schottischer Dudelsack, Low-Whistle) und Hans Martin Derow (Gitarren, Akkordeon). Die Konzertprogramme folgen einem thematischen Leitfaden. Ihre musikalischen Elemente sind (Tanz-)Lieder in bretonischer und französischer Sprache auf der Basis des typisch bretonischen Wechselgesangs („Kan Ha Diskan“), Balladen („Gwerz“), aber vor allem Tanzsuiten aus der Haute und der Basse Bretagne. Im Alten Rathaus stellt An Erminig ihr neues Programm „Plomadeg“ vor. Es greift die frühere Tradition auf, dass Nachrichten von fahrenden Sängern und Musikanten von Ort zu Ort getragen wurden, und erzählt heitere, bewegende, aber auch traurige Begebenheiten aus dem täglichen Leben der bretonischen Landbevölkerung. Eintritt: zehn/ermäßigt acht Euro.

Vor über zehn Jahren wurde die Konzertreihe „Bock auf Bigband“ ins Leben gerufen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten erfreut sich diese Veranstaltung inzwischen einer großen Beliebtheit und ist zu einer ständigen Einrichtung im Kulturprogramm der Gemeinde geworden. Diese Veranstaltung bildet den musikalischen Abschluss eines erfolgreichen Jahres, in dem die Bigband unter der Leitung von Alfred Hedrich ihr Publikum mit einem abwechslungsreichen Programm, einer exakten und dynamischen Spielweise und einem hervorragenden Sound überzeugt hat. Auch für „Bock auf Bigband“ haben sich die rund 20 Musikerinnen und Musiker mit ihrer Sängerin Christina Meissner viel vorgenommen und freuen sich darauf, ihr neues Programm einem hoffentlich zahlreichen Publikum zu präsentieren. Karten sind zum Preis von : zehn/ermäßigt acht Euro an der Infotheke
des Rathauses Saarwellingen, bei Ticket Regional und an
der Abendkasse erhältlich.
Gemeinde/om

Mehr von Saarbrücker Zeitung